AKTUELL

Am 2. Dezember waren wir zu Gast bei Sperrangelweit in der Rheingasse. Vielen Dank an alle Beteiligten, den Zuschauern und vor allem den drei Initiatorinnen von Sperrangelweit! Fotos: Johanna Semmelroggen

Letzte Chance am 23. September 2017: Einblicke in die Arbeit und Szenen aus Moliere in der Freien Gemeinschaftsbank Basel


Demonstration und (nach der Abendpause) eine kleine Aufführung

Andrea Pfaehler stellt die Arbeit mit dem Jugend-Theater-Verein Junge Bühne vor. Worum geht es in der Arbeit? Was

weiter lesen ... read-on

Liebe Zuschauer, Freunde und Unterstützer der Jungen Bühne


Wir habe es geschafft: in 10 gut besuchten Vorstellungen konnte die Junge Bühne das Publikum einmal mehr vom Zauber des Theaters überzeugen. Lesen Sie die begeisterte

weiter lesen ... read-on

Nach der letzten Vorstellung: Die erfolgreiche Truppe des Monsieur Moliere

Aktueller Artikel und Interview mit Andrea Pfaehler


In der Zeitschrift "Das Goetheanum" widmet sich Redakteur Wolfgang Held mit einem Artikel und einen Interview mit der Regisseurin und Autorin Andrea Pfahler ausführlich unserer aktuellen Produktion.

weiter lesen ... read-on

Tickets für Palais Royal


Sichern Sie sich ihr Ticket im Vorverkauf unter:

Goetheanum: Tel. +41 (0)61 706 44 44, tickets@goetheanum.ch

Bider & Tanner: Tel. +41 (0)61 206 99 96, ticket@biderundtanner.ch

Wir freuen uns

weiter lesen ... read-on

LIEBE BESUCHER


Wir möchten Ihnen mit „Palais Royal – die Truppe des Monsieur Molière“ unsere diesjähige Jugendtheaterproduktion vorstellen. Insgesamt wird es 10 Vorstellungen geben, Première ist am

weiter lesen ... read-on

Wir spielen


Wo: Goetheanum Dornach!

Wann: Fr. 25.08.2017, Sa. 26.08.2017 

So. 27.08.2017, Fr. 01.09.2017,  Sa. 02.09.2017         

So. 03.09.2017, Fr. 08.09.2017, Sa. 09.09.2017

So. 10.09.2017.

Jeweils 20.00 Uhr. Sonntag 16.00 Uhr.

weiter lesen ... read-on

Gute Nachrichten von der Steuerverwaltung aus Liestal


Jetzt ist es amtlich: Der Verein Junge Bühne ist steuerbefreit und
spendenabzugsberechtigt. Das ist eine tolle Nachricht und Anerkennung.
Jetzt können wir hoffentlich ganz viele

weiter lesen ... read-on

06.02.2017

In diesem Jahr werden wir uns intensiv mit Molière beschäftigen

Molière hat das Theater seiner Zeit geprägt wie kein anderer. Für alle nachfolgenden Dramatiker war er leuchtendes Vorbild und hat die Kulturgeschichte Europas mit seinen Komödien nachhaltig ...

weiter lesen ... read-on
In diesem Jahr werden wir uns intensiv mit Molière beschäftigen

Molière hat das Theater seiner Zeit geprägt wie kein anderer. Für alle nachfolgenden Dramatiker war er leuchtendes Vorbild und hat die Kulturgeschichte Europas mit seinen Komödien nachhaltig ...

... beeinflusst. Er gehört, wie Shakespeare, zu den wenigen bekannten Dramatikern, die selber auch Schauspieler und Theaterdirektoren waren. Das Leben am Hof seines Mäzens Ludwig XIV war voller Widersprüche und Ungeheuerlichkeiten, sein Mut zur Wahrheit bewundernswert, der Spott über seine Zeitgenossen unerbittlich.

Das ist der Stoff aus dem unser Stück in diesem Jahr gemacht ist. Andrea Pfaehler hat das pralle Leben der Schauspieltruppe Molières dramatisiert. Nach 13 Jahren Tournee durch die Provinz kommt das berühmte Wandertheater in Paris an. Die Erwartungen des Publikums sind gross und die Vorbereitungen für den ersten Auftritt vor dem Hof des Sonnenkönigs laufen auf Hochtouren. Dass dabei die besten Szenen aus Molières Stücken nicht zu kurz kommen dürfen, versteht sich von selbst.

Zum vierten Mal bricht die Junge Bühne in ein abenteuerliches Theaterjahr auf. Die Erwartungen an uns selbst, von Seiten der jugendlichen Teilnehmer und des Publikums sind mit den letzten Projekten stetig gewachsen. Zuletzt konnten wir mit Peer Gynt in sieben Aufführungen über 2400 begeisterte Zuschauer begrüssen.

In diesem Jahr werden wir nach Shakespeare, Schiller und Ibsen mit Molière einen weiteren Klassiker entdecken. Wegen des grossen Ansturms haben wir im November ein Casting durchgeführt und so sind diesmal 22 jugendliche Darsteller zwischen 15 und 19 Jahren sowie einige junge Musiker mit von der Partie.

Warum denn schon wieder ein Klassiker? fragte neulich jemand. Man muss die Jugendlichen doch in Ihrer Welt und bei Ihren Fragen und Themen abholen, um sie für das Theater zu begeistern!
Muss man? Unsere Erfahrung ist eine andere.

Die Jugendlichen haben Spass an den grossen Dichtern und Denkern, auch wenn es am Anfang einige Hürden zu überwinden gibt. Andere Länder, andere Sitten, andere Zeiten, andere Sprache; und doch ist vieles auch wieder so ähnlich. Gerade die Andersartigkeit macht ja das Reisen interessant.

05.02.2017

17. Januar - Barocktanz mit Barbara Leitherer
Der Barocktanz- Workshop mit Barbara Leitherer war ein Riesenspass für alle, die dabei waren und unglaublich effizient: in 2 Tagen 4 komplizierte Barocktänze gelernt, dazu Schritte, Choreografie etc. ...

weiter lesen ... read-on
17. Januar - Barocktanz mit Barbara Leitherer
Der Barocktanz- Workshop mit Barbara Leitherer war ein Riesenspass für alle, die dabei waren und unglaublich effizient: in 2 Tagen 4 komplizierte Barocktänze gelernt, dazu Schritte, Choreografie etc.

Barbara ist eine phantastische Trainerin, mit einem mitreissenden Schwung, viel guter Laune und sehr professionell. Sie schreibt uns: „ Ich habe den Workshop mit Eurer Truppe sehr genossen, super, was die jungen Leute für eine Energie haben! Bin sehr gespannt auf das Ergebnis.“ Das sind wir auch!

05.01.2017

Willkommen Allerseits im neuen Jahr!

Am Montag 9. Januar findet die erste Probe für das neue Projekt statt. Montagabend ist weiterhin unser wöchentlicher Probetermin.

weiter lesen ... read-on
Willkommen Allerseits im neuen Jahr!

Am Montag 9. Januar findet die erste Probe für das neue Projekt statt. Montagabend ist weiterhin unser wöchentlicher Probetermin.

Im Januar findet zusätzlich ein Workshop in den Grundlagen des Barocktanzes mit einer der wenigen Fachfrauen auf diesem Feld statt.

Im Februar wird Alberto Fortuzzi aus Berlin einen Workshop in Commedia dell’Arte geben. Alberto ist Experte auf diesem Gebiet. Wir sind froh, dass er zu uns kommt.
http://www.albertofortuzzi.wordpress.com

Was werden wir wohl zeigen? Das wird heute noch nicht verraten.

Alberto_Forutzzi

Bis zum Sommer gibt es dann jeweils ein Intensiv-Weekend pro Monat.

15.12.2016

Junge_Buehne_2016_Peer_Gynt_Gruppenfoto

Hinter den Kulissen laufen die Vorbereitungen für die nächste Produktion bereits auf Hochtouren.
Ende November fand für die Interessenten ein Casting statt.

weiter lesen ... read-on
Junge_Buehne_2016_Peer_Gynt_Gruppenfoto

Hinter den Kulissen laufen die Vorbereitungen für die nächste Produktion bereits auf Hochtouren.
Ende November fand für die Interessenten ein Casting statt.

Hier ein paar Impressionen:

Junge_Buehne_Casting_2016_1
Junge_Buehne_Casting_2016_2
Junge_Buehne_Casting_2016_3
Junge_Buehne_Casting_2016_4
Junge_Buehne_Casting_2016_8
Junge_Buehne_Casting_2016_6
Junge_Buehne_Casting_2016_7
Junge_Buehne_Casting_2016_5

05.09.2016

Liebes Publikum, liebe Freunde,

VIELEN DANK FÜR EUER KOMMEN UND DEN TOLLEN APPLAUS AN DEN INSGESAMT 6 VORSTELLUNGEN!
Wir schwelgen immer noch in den frischen Erinnerungen und danken Euch allen von ganzen Herzen!

weiter lesen ... read-on
Liebes Publikum, liebe Freunde,

VIELEN DANK FÜR EUER KOMMEN UND DEN TOLLEN APPLAUS AN DEN INSGESAMT 6 VORSTELLUNGEN!
Wir schwelgen immer noch in den frischen Erinnerungen und danken Euch allen von ganzen Herzen!

Liebe Mitwirkenden gross wie auch klein,
DANKE, ihr habt eine grosse Leistung vollbracht! Herzlichen Glückwunsch für Eure Leistung, das positive und euphorische Echo und somit die gut besuchten Vorstellungen (die 2 Letzten waren ja schon einen Tag vorher jeweils ausgebucht).

Auch an das Goetheanum, im Speziellen die Bühnentechnik und der Empfang mit Ticketing ein grosses und erfuchtvolles DANKE!

Liebe Zurich Versicherung auch Ihnen gilt ein grosser Dank für den Besuch der Generalprobe!

Wir möchten ebenfalls allen Sponsoren und Gönnern danken für die finanzielle Unterstützung, dank Euch können wir uns überhaupt solch eine Produktion „leisten“.


Viele Grüsse und bis zum nächsten Jahr,
Eure Junge Bühne


Junge_Buehne_2016_Peer_Gynt_9
Junge_Buehne_2016_Peer_Gynt_10
Junge_Buehne_2016_Peer_Gynt_11